Über die Autorität von Telefonen

Keine Kommentare

Nachdem sich inzwischen einige Leute nach meinem Praktikum bei der ZEIT erkundigt haben, und mit «einige» meine ich ungefähr fünf, meine Mutter miteingeschlossen, hielt ich es für an der Zeit (*no pun intended*), mich dem Internet zu öffnen. Was mir nach jedem Praktikum, so auch diesmal, am meisten bleibt, ist das Telefonieren.

Ich hasse es.

Ich möchte mit Leuten sprechen und ihre Geschichten hören und ich möchte selber mit ihnen in Kontakt treten, aber mir wäre es lieber, wenn ich das mit Rauchzeichen tun könnte.
Oder mit Eulen.
Oder per Email, sagt auch die kleine Stimme in meinem Kopf. Email ist eine elegante Alternative zum Telefonieren, aber ich hasse es, auf Antworten warten zu müssen. Meistens will ich tatsächlich nur eine kurze Ja- oder Nein-Antwort und mich achtundvierzig Stunden dafür gedulden zu müssen, finde ich ätzend. (Es gibt nur so viele verschiedene Arten, sich in einem Bürostuhl zu drehen, und man hat sie alle in einer halben Stunde entdeckt.)

Also telefoniere ich.

Telefonieren fühlt sich für mich wie Bungy-Jumping an: Ich habe es schon gemacht und fand es eigentlich auch nicht schlimm, würde es sogar wieder tun, aber jedes Mal, wenn ich die Nummer eingeben muss, stehe ich wieder in siebenundvierzig Metern Höhe, bereit zum Sprung. Ich würde also sagen, dass mein Praktikum mit viel Nervenkitzel verbunden ist. Dazu muss ich aber auch sagen, dass mein Telefon sehr alt ist. Es gibt keinen grünen Knopf, den ich drücken kann, sobald ich bereit bin. Das Telefon ist bereit für mich. Am Anfang schüchterte mich diese Überlegenheit der Maschine ein, aber inzwischen bin ich ihr sogar dankbar für die Autorität, die sie ausstrahlt. Dann weiss Wenigstens einer von uns, was er macht. Der Hörer ist so gross, dass ich mich daran festhalten kann. Ich kann nichts berühren, das den Anruf zufällig beendet oder auf Lautsprecher stellt, und es kann mir auch nichts aus der Hand gleiten. Es ist ein Telefon, das Halt gibt, dessen Kabel man sich noch um die Finger wickeln kann.

Ich habe keinen besseren Rat zum Telefonieren als den: Halte das Telefon fest.
Mir hilft das.

Eigentlich hasse ich es gar nicht so sehr. Nur wären mir Eulen eben doch lieber.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s