Tag 70 — Warmduscher

Eine der meiner Meinung nach absurdesten Beleidigungen ist „Warmduscher“; ich habe noch nie nachvollziehen können, was falsch daran ist, warmes Wasser zu mögen, und wie man das jemandem zum Vorwurf machen kann! Hier also mein Outing: Ich bin ein Warmduscher! Aber der Reihe nach: Ich habe eine intensive und ereignisreiche Woche hinter mir, in der

Weiterlesen

Tag 59 — „Und wie gefallen dir die Honduraner?!“

„Suiza es un país feo, Noemí!“ – „Die Schweiz ist ein hässliches Land, Noemí!“ Weil ich in drei Monaten und achtundzwanzig Tagen wieder abreisen muss, gab mir Carlos aus meinem Projekt gestern vier gute Gründe, weshalb Honduras sehr viel schöner ist als die Schweiz. Ihr werdet verstehen! In der Schweiz sind alle Strassen sauber. Dabei

Weiterlesen

Tag 49 — El Rítmo Latino

„…because when you stop and look around, this life is pretty amazing!“ Dr. Seuss Wenn man Honduras vor der Abreise mal kurz googelt, so hat man schnell eine ziemlich grauenhafte Vorstellung davon, wie sich das Leben im „gefährlichsten Land der Welt“ abspielt; Erschiessungsopfer, Flugzeugabstürze, Drogenhandel, Gewalt an Frauen und Kindern…  Was uns Google nicht zeigt,

Weiterlesen

Tag 34 — Gagi

Alles muss einmal raus, die Wahrheit, die Liebe und Verdautes. Und die Wahrheit ist, dass mein Verdautes viel zu willig wieder rauskommt! Lonely Planet nennt dieses Phänomen „Traveller‘s Diarrhea“. Zu viel Informationen, das hätte ich besser nur meinem Tagebuch anvertraut? Tja, habe ich, aber es musste eben raus! Laut Lonely Planet gibt es verschiedene Faktoren,

Weiterlesen

Tag 25 — Chim-Chim-Chiminike!

„Un mundo lleno de color y magia!“ – „Eine Welt voller Farben und Magie!“ Das ist mein neues Leben hier in Honduras! Ganz unter diesem Motto steht auch meine Arbeit im Projekt, mit der ich letzte Woche angefangen habe. Ich verstehe, dass viele sich vorstellen, wie ich hungernden Kindern Hoffnung schenke und ein Lächeln auf

Weiterlesen

Tag 14 – Wo ist Morazán?

Drei Dinge, die ich in den letzten zwei Wochen gelernt habe: Erstens, es ist vollkommen in Ordnung wegen der Amtseinsetzung des neuen Präsidenten die Schule zu schwänzen. Die meisten Bildungseinrichtungen sind sowieso geschlossen. Zweitens, Mangos haben die Grösse von kleinen Kürbissen. Drittens, meine Gastfamilie besitzt nicht nur einen Jetski, sie vermietet ihre Küche auch jede

Weiterlesen