Schlagwort: Träume

Über die schönste Stadt Deutschlands

Vor fünfundvierzig Stunden bin ich für ein Praktikum bei der ZEIT nach Hamburg gezogen; und so gerne ich mich diesen Satz sagen höre, so ernüchtert bin ich auch angesichts der Tatsache, dass jeder Traum mit einem Berg von Bürokratie einhergeht. Ein Bankkonto anzulegen etwa, stellte ich mir unkompliziert vor: «Hallo, ich möchte Ihre Kundin sein!»

Weiterlesen

Über Freude und Träume, die wahr werden

«Glee» ist eines meiner Lieblingswörter der englischen Sprache.  Es ist kurz und kitzelt, und als ich mit fünfzehn Englisch lernte, dachte ich, «Glühwein» würde mit «Glee Wine» übersetzt. Freudenwein. Als mir im Austauschjahr in Neuseeland angeboten wurde, dem «Glee Club» beizutreten, fand ich dies mehr als verlockend: Einen Entzücken-Verein gibt es doch nicht an jeder

Weiterlesen